nachhaltigstes Bürogebäude Encon

Econ aus Bilzen baute eines der nachhaltigsten Bürogebäude Europas, mit BREEAM- und LEED-Zertifizierung. Die Fußbodenlösungen der IVC trugen hierzu bei.

  • Standort: Bilzen (BE)
  • Sektor: Unternehmen & Büros
  • Produktkategorie: LVT
  • Oberfläche: 700 m²


Encon: IVC ist am nachhaltigsten Bürogebäude Europas mitbeteiligt

Das Bilzener Ingenieurbüro Encon berät Industrieunternehmen bei der Verbesserung ihrer Energieeffizienz. Seit dem Frühjahr 2019 ist der Energiespezialist selbst in einem der nachhaltigsten – und stilvollsten – Bürogebäude Europas untergebracht. Die Bemühungen der Limburger Firma wurden mit einem BREEAM- und einem LEED-Zertifikat belohnt. Auch die in Belgien gefertigten Fußbodenlösungen der IVC trugen hierzu bei.

Monatlich die interessantesten Projekte in Ihrer Mailbox? 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Showroom für innovative Technologien

Nachhaltigkeitsberatung ist Encons Kerngeschäft. So entschied sich das Ingenieurbüro für den Bau einer neuen Hauptverwaltung, die perfekt im Einklang mit seiner Vision und seiner Geschäftstätigkeit steht. Büroleiter Jente Royen: „Das Gebäude, das wir Infinity nannten, sollte zu einem Musterbeispiel für die Nutzung neuester Technologien und Materialien zur Erreichung von Energieeffizienz werden. Zudem musste es auch so designt sein, dass es Spaß macht, dort zu arbeiten. Mit anderen Worten, wir wollten in Bilzen das Bürogebäude der Zukunft bauen.“

Das ist dem Energiespezialisten auch hervorragend gelungen, wie die Bewertungen zeigen, die das Gebäude unter BREEAM und LEED, zwei international führenden Nachhaltigkeitsstandards, erreichte. Jente Royen: „Mit ‘Outstanding‘ (herausragend) erreichten wir den höchstmöglichen Wert für das europäische Gütesiegel BREEAM. Im Rahmen des US-amerikanischen LEED-Standards erzielten wir ‘Gold’, die zweitbeste Kategorie.“

Materialien mit geringem ökologischen Fußabdruck

Die Tatsache, dass Encon seine Energie durch k-Tracker, eine Windturbine, ein Erdwärmesondenspeicher-System und eine Wärmepumpe selbst erzeugt, hat natürlich dazu beigetragen. Jente Royen: „Darüber hinaus wurden bei der Zertifizierung der Wasserverbrauch und die Abfallbehandlung sowie die Herkunft und Herstellungsweise der Bau- und Ausbaumaterialien berücksichtigt.

Im Restaurant, in der Eingangshalle und den Besprechungsräumen wurden insgesamt 700 m2 LVT-Böden (hochwertige Vinylfliesen) der Firma IVC verlegt.“ Stefan Cnapelynck, Projektberater bei IVC: „Die Architekten verliebten sich in die Vielseitigkeit und Kreativität unserer Kollektion Studio Moods. Sie wählten eine Kombination aus Holz- und Steindekoren im Moods-Hexagon-Muster: Einerseits Moduleo 55 in Country Oak und Blackjack Oak und andererseits Moduleo 55 Tiles in Jura Stone und Azuriet. Die sechseckigen Muster gewährleisten einen kühnen und gleichzeitig edlen Touch. Da sie keinen vorrangigen Winkel oder eine gewollte Ausrichtung haben, lassen sie sich leicht an jeden Raum anpassen."

Aber neben der Optik hatten die Architekten noch weitere gute Gründe, sich für eine IVC-Bodenlösung zu entscheiden. Filip De Mulder, Sustainability & Quality System Manager der IVC: „Wir bei IVC Group legen die Messlatte in Sachen Nachhaltigkeit immer wieder höher. Im Rahmen einer zukunftsorientierten Produktentwicklung nehmen wir uns die Zeit, uns mit den Auswirkungen unserer Strategie und unserer Geschäftstätigkeit zu befassen.“

Stefan Cnapelynck: „Unsere Vinylböden wurden alle einer Lebenszyklusanalyse unterzogen, daher sind ihre Auswirkungen auf die Umwelt bekannt. Sie enthalten bis zu 50 % zurückgewonnenes PVC und sind überwiegend, teilweise sogar vollständig, recycelbar. Ein weiteres großes Plus ist, dass sie in Belgien entwickelt und produziert werden.“

IVC und Encon: gemeinsame Nachhaltigkeitsvision

Doch die Reichweite von Nachhaltigkeitszertifikaten wie BREEAM oder LEED umfasst noch viel mehr als nur die Umweltfreundlichkeit. Encon erhielt diese hohen Bewertungen, weil das Bürogebäude auch dem Wohlbefinden seiner Mitarbeiter auf optimale Weise Rechnung trägt. So passt sich beispielsweise die Beleuchtung dem menschlichen Biorhythmus an, und von jedem Raum aus hat man einen Blick auf das Grün der Umgebung. Auch in puncto Akustik wurde nichts dem Zufall überlassen.

Jente Royen: "Die Böden der Firma IVC haben zu den erfreulichen Ergebnissen beigetragen, die wir bei BREEAM und LEED erzielt haben. Dies gilt nicht nur auf ökologischer Ebene, sondern auch in Bezug auf Benutzerkomfort und akustische Eigenschaften. Kurz gesagt: Mit ihren Fußbodenlösungen passt IVC perfekt zu unserer Vision vom nachhaltigen Büro der Zukunft.“

Erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Nachhaltigkeitsziele!