IVC Group und COVID-19: welche Maßnahmen ergreifen wir gegen das Coronavirus?

In einer Welt, in der das Coronavirus eine neue Realität geschaffen hat, haben wir alle möglichen Vorkehrungen getroffen, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter und unserer Kunden zu gewährleisten. Wir sind jedoch noch einige Schritte darüber hinaus gegangen und haben z.B. zur Einrichtung mobiler Krankenhäuser rund um den Globus beigetragen. Hier finden Sie einen Überblick, was IVC unternimmt, um die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Download Übersicht

Was wir für unsere Mitarbeiter tun: Unsere Mitarbeiter und ihre Sicherheit stehen an erster Stelle

Als internationales Unternehmen ergreifen wir alle Maßnahmen, die das Wohlergehen unserer KollegInnen überall auf der Welt - in allen Produktionsstätten und Büros - sicherstellen. Die Regeln kommunizieren wir an alle MitarbeiterInnen direkt über verschiedene Plattformen mit.

Folgende Maßnahmen haben wir zum Schutz unserer Mitarbeiter gegen COVID-19 unternommen:

HYGIENE

  • Wir haben automatische Wasserhähne installiert. Zum Händewaschen müssen die Wasserhähne nicht mehr berührt werden. Neue Warmwasserboiler sorgen dafür, dass alle Wasserhähne warmes Wasser ausgeben.

  • Ein Reinigungsteam ist 24 Stunden am Tag an sieben Tage in der Woche im Einsatz. Das Team folgt einer bestimmten Route und konzentriert sich auf häufig berührte Bereiche, wie z.B. Türgriffe und Oberflächen.
  • Um zu verhindern, dass Personen Griffe berühren, bleiben alle Türen offen. Gemeinsame Tastaturen und Touchscreens sind mit einer Schutzfolie überzogen, die regelmäßig gereinigt und ausgetauscht wird. Die Mitarbeiter sind angewiesen, die PC´s, etc. vor und nach jedem Gebrauch zu reinigen.

  • Wir haben unseren Ersthelfern ein Sicherheitspaket zur Verfügung gestellt. Damit können sie ihren Kollegen bei Bedarf helfen, ohne ihre eigene Sicherheit zu gefährden.

SOCIAL DISTANCE

  • Wir entwickelten und verteilten eine IVC "Virenschutztasche", die persönliche Schutzausstattung (PSA) enthält. Wir haben auch einen PSA-Manager ernannt, der den Bestand und die Verteilung von zusätzlichen Vorräten überwacht, da diese routinemäßig nachgefüllt werden. Der IVC "Virenschutzbeutel" enthält:
    • eine präzise Erklärung, wie Kontaminationen verhindert, Hände richtig gewaschen und der Sicherheitsabstand gewährleistet werden können;
    • eine Flasche Desinfektionsmittel;
    • ein Paket mit Desinfektionstüchern;
    • 2 waschbare, wiederverwendbare hygienische Textil-Gesichtsmasken;
    • Eine Schutzbrille;
    • Handgel
  • Das Arbeiten aus dem Homeoffice ist im Moment der neue Standard für über 90% unserer Büromitarbeiter. Alle Abteilungsleiter wurden darüber informiert, wer zur Arbeit kommen darf. Um dies zu ermöglichen, haben wir in Laptops für alle Bürokollegen investiert, die von der IT-Abteilung in Rekordzeit eingerichtet wurden.
  • Wir erlauben nur unternehmenswichtige Besucher vor Ort. Zudem haben wir den Empfang von Besuchern, Lkw-Fahrern, Auftragnehmern und Großlieferanten neu organisiert, um einen ausreichende Sicherheitsabstand zu gewährleisten und physischen Kontakt zu vermeiden. Dazu haben wir die notwendige Ausrüstung wie Plexiglasscheiben, Gesichtsmasken und Schutzbrillen bereitgestellt.

  • Wann immer möglich, werden physische Treffen durch virtuelle ersetzt. Wenn ein physisches Treffen unbedingt erforderlich ist, haben wir unsere Meetingräume neu organisiert und die Teilnehmerzahl begrenzt, so dass wir die erforderliche Distanz von 1,5 Metern voll und ganz einhalten können.

  • Wir haben den Einbahnverkehr sowohl für unsere Arbeiter als auch für unsere Büroangestellten eingeführt. Auf diese Weise verhindern wir, dass Personen in die Reichweite von 1,5 Metern gelangen.

ALLGEMEINES

  • Über eine detaillierte Risikoanalyse prüften und bewerteten wir jeden Arbeitsplatz und Büro und entwickelten daraus konkrete Regeln zum Social Distancing. Diese Regeln sind in jedem Arbeitsbereich deutlich angeschlagen. Alle MitarbeiterInnen sind angewiesen, diese zu befolgen. Sicherheitsband, Plexiglas und Poller tragen weiterhin dazu bei, das Infektionsrisiko zu verringern und den sozialen Abstand einzuhalten. Wir haben auch "Save Social Distance" Vinyl-Fußmatten produziert. Beim Eintreten in unsere Firmengebäude ziehen diese Matten die Blicke auf sich und erinnern an die Bedeutung des Abstandhaltens.
  • Alle Schulungen und geplanten Geschäftsreisen wurden bis auf weiteres auf Eis gelegt.

"Ich bin allen IVC-Kollegen für ihr Engagement, diese Coronavirus-Richtlinien zu befolgen, dankbar.
Schließlich machen sie unsere tägliche Arbeit zu einer größeren Herausforderung".

Jan Vergote, CEO of IVC Group

Was wir für unsere Kunden tun: Wir bleiben ein verlässlicher Partner

Wir sind ein internationales Unternehmen, das auf globaler Ebene operiert. Alle lokalen Gesetze und Coronavirus-Richtlinien sind berücksichtigt. Gleichzeitig haben wir die optimale Möglichkeit gesucht, in dieser neuen Welt zu arbeiten. Im Folgenden möchten wir darüber hinaus erklären, wie wir uns weiterhin um unsere Kunden kümmern:

  • Wir arbeiten vollumfänglich und bieten den Service, den unsere Kunden von uns erwarten. Dazu haben wir notwendige interne Umstrukturierungen vorgenommen, die für die Bearbeitung von Bestellungen, die Beantwortung von Fragen und die Durchführung von Lieferungen erforderlich sind.

  • Wir haben ein offenes Ohr für die Fragen und Anliegen unserer Kunden und unterstützen ihre individuellen Wünsche, wo immer dies möglich ist. Zum Beispiel teilen wir unser Fachwissen und unterstützen sie mit Richtlinien und Ratschläge, wie sie ihre Geschäfte "sicher" machen können.

  • Wir unterstützen unsere Partner weiterhin und versorgen sie mit neuen Anfragen. Aus diesem Grund haben wir kürzlich in Belgien und den Niederlanden eine Social-Media-Kampagne gestartet, die sich an DIY-Kunden richtet. Sie bringt Menschen, die IVC-Böden verlegen wollen, mit lokalen Händlern in Kontakt, auch in Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit.

  • Wir informieren regelmäßig über Updates und neue Aktivitäten über unsere Offline- und Online-Kanäle. Folgen Sie uns auf Social Media, bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

"Es ist nicht business as usual, aber eines bleibt unangetastet: Wir sind weiterhin ein verlässlicher Partner für unsere Kunden".

Jan Vergote, CEO of IVC Group

Wie wir zu unseren Gemeinschaften beitragen

Bei IVC denken wir über den Bodenbelag hinaus. Deshalb scheuen wir uns in Zeiten wie diesen auch keinen Mehraufwand. In den letzten Wochen haben wir, durch die schnelle Produktionen von antibakteriellem Vinyl zur kurzfristigen Einrichtung von Coronavirus-Notfalleinsatzorten in mehreren Ländern in Europa und im Nahen Osten beigetragen.

Heterogenes Vinyl für ein Feld-Krankenhaus in Abu Dhabi

In Abu Dhabi wurde ein beeindruckendes Feldkrankenhaus zur Versorgung von Coronavirus-Opfern eingerichtet. IVC unterstützte beim Bau des Krankenhauses und stellte 25.000 m² des heterogenen Vinyl-Sicherheitsbodenbelags ITEC 471 in Scarlett T73 zur Verfügung. Der Bodenbelag ist rutschfest, bakteriostatisch und leicht zu desinfizieren.

Suchen Sie einen zuverlässigen Partner für Ihr Projekt?

Sprechen Sie uns an